Achtung

"Alte Liebe"
und
"Die Welt ist ein Dorf"

müssen verlegt

werden.

 

 
Sittler

"Alte Liebe"

Im April sollte das erfolgreiche Duo Mariele Millowitsch und Walter Sittler, beide bekannt aus zahlreichen TV Produktionen, in umwerfenden Dialogen und mit viel Selbstironie Szenen einer Ehe nach dem Roman „Alte Liebe“ von Elke Heidenreich und Bernd Schröder lesen. Wegen der Corona-Pandemie muß diese Veranstaltung auf den 16. Januar 2021 verschoben werden. Alle Karten behalten ihre Gültigkeit. Sollten Sie keine Möglichkeit haben, den späteren Termin wahrzunehmen, können Sie die Karten in Ihrer Verkaufsstelle zurückgeben. Sie erhalten dann Ihr Geld zurück. Für Abonnenten kann nur der rabattierte anteilige Betrag erstattet werden. Bitte wenden Sie sich in dem Fall schriftlich ggf per Mail an uns.


Hastenrathts

„DIE WELT IST EIN DORF“

Im Mai sollte Comedian Hastenraths Will, der erfolgreiche Landwirt, mit seiner welterklärenden Show „DIE WELT IST EIN DORF“, voller wichtiger Lebensweisheiten, im Taborsaal gastieren. Der Vordenker aus dem Hinterland formuliert frei von der Leber weg, was vielen Betrachtungen im ersten Moment die Schärfe nimmt, den Nachgeschmack aber oft umso bitterer werden lässt. Wegen der Corona-Pandemie muß diese Veranstaltung auf den 2. Oktober 2020 verschoben werden. Alle Karten behalten ihre Gültigkeit. Sollten Sie keine Möglichkeit haben, den späteren Termin wahrzunehmen, können Sie die Karten in Ihrer Verkaufsstelle zurückgeben. Sie erhalten dann Ihr Geld zurück. Für Abonnenten kann nur der rabattierte anteilige Betrag erstattet werden. Bitte wenden Sie sich in dem Fall schriftlich ggf per Mail an uns.

.Ingrid Kühne

“OKAY – MEIN FEHLER“

Am 11. September analysiert Ingrid Kühne, was alles so schiefgeht und wo man alles schuld sein kann, vor allem warum, wieviel, wie spät und wie lange in ihrem Soloprogramm “OKAY – MEIN FEHLER“. Mit gehöriger Selbstironie spielt sie ihre Trümpfe aus, wo sie dann auch das Publikum schnell mit einbezieht! Diese Frau weiß, wo es langgeht, das wissen nach ihrem Auftritt nicht nur die Herren bei ihr Zuhause. Humor soweit das Auge reicht!

 


Sting

„Und ich sach noch!“

Am 30. Oktober wird Kai Magnus Sting uns mit „Und ich sach noch!“ Kabarett vom Allerfeinsten präsentieren. Ein ausgesuchtes und geniales Konglomerat von Schurren, Anekdoten, Geistes-blitzen und Pamphleten. Ob Weckvor-haben in deutschen Hotels, der Erwerb von Butterkuchen unter schärfsten Bedingungen , der völlig aus dem Ruder laufende Zahnarztbesuch oder der miss-glückte Sonntagsausflug: Dieses Programm ist eine wahre Freude!